IHK

Wahl ABC

Die wichtigsten Begriffe rund um die IHK-Wahl 2022

Auszählung

Die Auszählung erfolgt am 26. Oktober 2022. Die Bekanntmachung des Wahlergebnisses erfolgt voraussichtlich am 27. Oktober 2022 auf der IHK-Webseite www.heilbronn.ihk.de und auf dieser Wahlseite.

Bekanntmachungen

Die amtlichen Wahlbekanntmachungen finden Sie in der Rubrik „Rechtliches“.

Briefwahl

Wie funktioniert die Stimmabgabe bei der Briefwahl?

  • Auf dem Stimmzettel den oder die Kandidaten Ihrer Wahl ankreuzen.
  • Stimmzettel in den Stimmzettelumschlag legen und diesen verschließen.
  • Wahlschein vollständig ausfüllen und mit Unterschrift versehen.
  • Stimmzettelumschlag und unterzeichneten Wahlschein getrennt in Rücksendeumschlag.
  • Verschlossenen Rücksendeumschlag rechtzeitig vor Ende der Wahlfrist an die IHK Heilbronn-Franken senden.

Datencheck

Um die Vielfalt der Wirtschaft in unserer Region abzubilden, werden alle Unternehmen einer der 7 Wahlgruppen zugeordnet. Dafür ist es wichtig, dass die IHK den Schwerpunkt der wirtschaftlichen Tätigkeit zutreffend erfasst hat.

Beim Datencheck werden die Unternehmen gebeten ihre Zuordnung zu überprüfen und ggf. zu korrigieren. Der Datencheck hat im Februar/März 2022 stattgefunden.

Ergebnis

Die Bekanntmachung des Wahlergebnisses erfolgt voraussichtlich am 27. Oktober 2022 durch den Wahlausschuss auf der Webseite der IHK Heilbronn-Franken und auf dieser Wahlseite.

Hybridwahl

Die IHK-Wahl ist eine Online- und Briefwahl. Das bedeutet, es kann entweder online oder mittels des zugesendeten Stimmzettels gewählt werden.

Kandidaten

Jeder wahlberechtigte Unternehmer kann in seiner Wahlgruppe für die Vollversammlung kandidieren.

Kandidatenliste

Die Kandidatenliste ist die Summe der gültigen Wahlvorschläge für eine Wahlgruppe. Sie soll mindestens einen Kandidaten mehr enthalten, als in der jeweiligen Wahlgruppe zu wählen sind, z.B. bei sechs vorgegebenen Sitzen mindestens sieben Kandidaten.

Onlinewahl

Bei der IHK-Wahl 2022 können Sie erstmalig auch online abstimmen. Wie funktioniert die Stimmabgabe bei der Online-Wahl?

  • Die Zugangsdaten der Online-Wahl erhalten alle wahlberechtigten Unternehmen rechtzeitig per Post mit den Wahlunterlagen.
  • Über diese Wahlseite (Rubrik „Onlinewahl“) oder per QR-Code gelangen Sie zur Online-Wahl. Die Wahlfrist ist vom 14. September 2022 (00:00 Uhr) bis 25. Oktober 2022 (12:00 Uhr). Hier bestätigen Sie die Sicherheitshinweise und Voraussetzungen der Stimmabgabe indem Sie auf den Button „Jetzt online wählen“ klicken.
  • Zur Legitimation der Stimmabgabe geben Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten ein.
  • Zur Stimmabgabe markieren Sie die gewünschten Kandidaten. Beachten Sie die max. zulässige Anzahl der Stimmen. Klicken Sie anschließend auf „Weiter“.
  • Vor der endgültigen Stimmabgabe prüfen oder korrigieren Sie Ihre Stimme. Abschließend klicken Sie auf „Stimme(n) abgeben“.
  • Ist Ihre Stimme erfolgreich abgegeben, wird Ihnen der entsprechende Hinweis angezeigt.

Präsidium

Das Präsidium der neuen Wahlperiode besteht aus dem Präsidenten und mindestens vier und höchstens acht Vizepräsidenten. Es bereitet die Beschlüsse der Vollversammlungen vor.

Stimmrecht

Jedes Unternehmen wählt ausschließlich in seiner Wahlgruppe für die Wahlen zur Vollversammlung. Jedes Unternehmen hat dasselbe Stimmrecht.

Stimmzettel

Der Stimmzettel enthält die Kandidatenliste der jeweiligen Wahlgruppe für die Vollversammlung sowie einen Hinweis auf die Anzahl der wählbaren Kandidaten. Es dürfen maximal so viele Kandidaten angekreuzt werden, wie in der jeweiligen Wahlgruppe Sitze vorhanden sind. Eine Stimmenhäufung auf einen Kandidaten ist nicht möglich.

Vollversammlung

Die Vollversammlung der IHK Heilbronn-Franken – das Parlament der regionalen Wirtschaft – ist das oberste Organ der IHK. Gewählte Unternehmer vertreten die Interessen der rund 68.000 Unternehmen im Kammerbereich.

Der IHK-Vollversammlung gehören bis zu 53 von den IHK-Mitgliedern gewählte Vertreter an. Die Vollversammlung bestimmt die Richtlinien der Kammerarbeit und entscheidet über alle Fragen, die für die gewerbliche Wirtschaft des Kammerbezirks oder die Arbeit der Kammer von grundsätzlicher Bedeutung sind. So zum Beispiel über die IHK-Satzung, die Beitrags- und Gebührenordnung oder den Haushalt.

Wählbarkeit

Wählbar sind nur natürliche Personen, die spätestens am letzten Tag der Wahlfrist volljährig, das IHK-Wahlrecht auszuüben berechtigt und entweder selbst IHK-zugehörige oder allein oder zusammen mit anderen zur gesetzlichen Vertretung einer IHK-zugehörigen juristischen Person, Handelsgesellschaft oder Personenmehrheit befugt sind.

Wählbar sind auch die in das Handelsregister eingetragene Prokuristen und besonders bestellte Bevollmächtigte.

Nicht wählbar ist, wer die Fähigkeit, öffentliche Ämter zu bekleiden und Rechte aus öffentlichen Wahlen zu erlangen, nicht besitzt.

Wählerlisten

Die Wählerlisten sind wichtig für die Wahlberechtigung. Nur diejenigen IHK-Zugehörigen, die in die Wählerlisten eingetragen sind, sind wahlberechtigt und ihre Vertreter wählbar. Daneben sind die Wählerlisten auch deshalb von Bedeutung, weil sie festlegen, für welche Wahlgruppe das Wahlrecht und die Wählbarkeit bestehen.

Wahlausschuss

Die Vorbereitung und die Durchführung der Wahl werden von einem unabhängigen Wahlausschuss kontrolliert. Dieser wurde auf Vorschlag des Präsidiums am 8. Dezember 2021 von der Vollversammlung gewählt und hat den ordnungsgemäßen Wahlablauf sicherzustellen.

 

Zuschriften zu Wahlangelegenheiten richten Sie bitte ausschließlich an den Wahlausschuss.

Die Anschrift des Wahlausschusses lautet:
Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Wahlausschuss
Ferdinand-Braun-Str. 20
74074 Heilbronn

Email: wahlausschuss@heilbronn.ihk.de

Wahlausübungsberechtigung

(1) Das Wahlrecht wird ausgeübt

  1. a) für IHK-zugehörige natürliche Personen von diesen selbst, falls Vormundschaft, Pflegschaft oder Betreuung besteht, durch den gesetzlichen Vertreter,
  2. b) für juristische Personen des privaten oder öffentlichen Rechts, Handelsgesellschaften und nichtrechtsfähige Personenmehrheiten durch eine Person, die allein oder zusammen mit anderen zur gesetzlichen Vertretung befugt ist.

(2) Das Wahlrecht kann auch durch einen im Handelsregister eingetragenen Prokuristen ausgeübt werden.

(3) Für IHK-Zugehörige, deren Wohnsitz oder Sitz nicht im IHK-Bezirk gelegen ist, kann das Wahlrecht durch einen Wahlbevollmächtigten ausgeübt werden. In begründeten Einzelfällen kann der Wahlausschuss auch darüber hinaus eine Wahlbevollmächtigung durch Beschluss zulassen. Bei Wahlbevollmächtigten ist eine zu diesem Zweck von einer nach den Absätzen 1 und 2 zur Ausübung des Wahlrechts berechtigten Person ausgestellte Vollmacht vorzulegen.

(4) In den Fällen der Absätze 1 lit. b, 2 und 3 kann das Wahlrecht jeweils nur von einer einzigen dazu bestimmten Person ausgeübt werden.

(5) Das Wahlrecht kann nicht von Personen ausgeübt werden, bei denen der Tatbestand des § 3 Abs. 3 vorliegt.

(6) Auf Verlangen ist dem Wahlausschuss die Berechtigung, das Wahlrecht auszuüben, durch einen Handelsregisterauszug oder in sonstiger geeigneter Weise nachzuweisen.

Wahlberechtigung

Wahlberechtigt sind grundsätzlich alle Mitgliedsunternehmen der IHK Heilbronn-Franken, die in die Wählerlisten eingetragen sind.

Wahlfrist

Die IHK-Wahl 2022 findet vom 14. September bis 25. Oktober 2022, 12:00 Uhr statt.

Wahlgruppen

Die Vollversammlung ist ein Spiegelbild der gewerblichen Wirtschaft, in der alle Branchen (mit Ausnahme reiner Handwerksbetriebe) nach ihrer gesamtwirtschaftlichen Bedeutung an der Willensbildung mitwirken. Entsprechend der Wirtschaftsstruktur im Bezirk der IHK Heilbronn-Franken wählen die IHK-zugehörigen Unternehmen ihre Vertreter in sieben verschiedenen Wahlgruppen.

Eine Übersicht über die sieben Wahlgruppen finden Sie hier.

Wahlordnung

Die Wahlordnung regelt das Wahlverfahren für die Wahlen zur Vollversammlung. Sie wird von der Vollversammlung verabschiedet.

Wahlperiode

Die Wahlperiode beträgt 5 Jahre – von 2023 bis einschließlich 2027.

Wahlunterlagen

Die Wahlunterlagen bestehen aus:

  • Zugangsdaten und Anleitung für die Online-Wahl
  • dem Vordruck für den Nachweis der Berechtigung zur Ausübung des Wahlrechts (Wahlschein)
  • dem Stimmzettel für die Briefwahl
  • dem Wahlumschlag für den ausgefüllten Stimmzettel
  • dem Rücksendeumschlag für die kostenfreie Rücksendung der Wahlunterlagen
  • dem Kandidatenflyer, in dem die Kandidaten Ihrer Wahlgruppe vorgestellt werden
  • einer Anleitung zum Umgang mit den Briefwahlunterlagen.

IHK-Wahlbüro

Allgemeine Fragen zur IHK-Wahl 2022

  • 07131 9677-444